Woher kommt Shen Yun?

Shen Yun kommt aus New York, weil eine Wiederbelebung der traditionellen chinesischen Kultur nur von außerhalb Chinas erfolgen kann.

Denn in den vergangenen 70 Jahren versuchte die regierende kommunistische Partei, die traditionelle Kultur Chinas systematisch auszulöschen und sie durch ihre eigene Art von Kultur zu ersetzen. Kampagnen wie die Kulturrevolution in den 1960er und 70er Jahren brachten die traditionelle chinesische Kultur, vor allem ihr spirituelles Erbe, an den Rand des Aussterbens.

Aber im Jahr 2006 kam eine Gruppe von klassisch ausgebildeten chinesischen Künstlern aus der ganzen Welt mit der gemeinsamen Mission in New York zusammen, um die traditionelle chinesische Kultur durch die darstellenden Künste wiederzubeleben. Viele von ihnen hatten gut etablierte Karrieren oder waren an der Spitze der darstellenden Kunstszene in China, aber sie stellten fest, dass die wahre traditionelle Kultur dort nicht wiederbelebt werden konnte – nicht unter einem Regime, das jahrzehntelang versucht hatte, sie zu zerstören. Und so legten sie den Grundstein für Shen Yun in New York, wo sie die Freiheit haben, künstlerisch tätig zu sein und aufzutreten, um ihr verlorenes Erbe wiederzuentdecken und es mit der Welt zu teilen.