Warum sind die Künstler von Shen Yun um Falun Dafa besorgt?

Es gibt zwei Gründe dafür. Einer ist, dass sie selbst Falun Dafa praktizieren und von dem System sanfter Meditationsübungen und Lehren zur Selbstverbesserung persönlich profitiert haben. Sie glauben, dass es wert ist, geteilt zu werden.

Der zweite und wichtigste Grund ist, dass die guten Menschen in China, die sich für die Praxis engagieren, dafür brutal verfolgt werden. Es ist wahr – wenn Sie in einen Park gehen, sich hinsetzen und die Falun Dafa-Meditation unter dem aktuellen kommunistischen Regime machen, werden Sie dafür tatsächlich verhaftet und möglicherweise gefoltert oder getötet! Kaum vorstellbar, aber fragen Sie einen Freund aus einem postkommunistischen Land und er oder sie wird Ihnen davon erzählen können.

Manche Shen Yun-Künstler wurden selbst verhaftet und sogar gefoltert oder es traf ihre Familienmitglieder – einfach nur, weil sie Falun Dafa praktizierten. Einige der Tänzer, die Sie auf der Bühne und mit solcher Freude und Leidenschaft auftreten sehen, haben ihre Eltern wegen der Folter in den Haftlagern Chinas verloren. Für sie ist es sehr real. Sie glauben, dass sie etwas tun müssen, um ihren Lieben und den Menschen in China zu helfen.