Suona

Eines der einmaligsten Instrumente, das spielerisch ist und unverkennbar chinesisch klingt, ist die suona. Die suona ist ein Doppelrohrblatt-Holzblasinstrument. Ein Mundstück ist verbunden mit einem hölzernen Rohrkorpus mit Löchern und einem umgebördelten kupfernen Endstück. Die Noten werden mit den Fingern gespielt und die Spieler benutzen ihren Mund, um die Lautstärke, die Tonlage und die Klangfarbe der suona zu kontrollieren.

Gekonnt gespielt produziert die suona klare, helle Noten, die manchmal Vogelrufen ähneln. Es ist nicht überraschend, dass eines der berühmtesten Stücke für suona den Titel „Hundert Vögel erweisen Phoenix ihre Ehrerbietung“ hat.

Bei vielen traditionellen chinesischen Brauchtumsveranstaltungen findet man die suona. Sie verkündet die Ankunft der Bräute bei chinesischen Hochzeiten, akzentuiert Beerdigungszeremonien und bringt bei Festen überreiche Ernten in Erinnerung. Zusammen mit der erhu und pipa ist die suona einer der Grundpfeiler der chinesischen Musik.

Im Orchester von Shen Yun Performing Arts fügt die suona den besonderen Flair für ein bestimmtes Merkmal einer Geschichte hinzu – manchmal mit einem wunderbar humorvollen Effekt.

 

 

Dizi – chinesische Flöte
Gong