Qing – Klangschale

Die qing ist eines der ältesten Instrumente Chinas und stand im Mittelpunkt der alten chinesischen Musik. Während der Zhou Dynastie (1046 -256 vor Christus) wurden die Instrumente in acht Kategorien unterteilt und zwar nach dem zur Herstellung des Instruments verwendeten Material: Holz-, Metall- oder Tierhautinstrumente. Da das qing aus Stein gefertigt wurde, wurde es in der Kategorie der Steininstrumente untergebracht. Später erschienen auch qings aus Jade und Metall.

Damals waren die qings dünn und L-förmig mit einem Loch oben, damit das Instrument an einem Seil aufgehängt werden konnte. Da qing auf Chinesisch auch ‚Feier‘ bedeutet, wurde es zu einem glückverheißenden Symbol. Klöster benutzen diese Klangschalen, um ihre Mönche zusammenzurufen und inzwischen wurden die qings zu wichtigen buddhistischen Musikinstrumenten. Im Orchester von Shen Yun können sie bestimmten Kompositionen ein geheiligtes Gefühl verleihen.

 

Pengling – Handglocken