Der große General Yue Fei

Yue Fei ist einer der am meisten gefeierten Generäle Chinas. Gegen Ende der nördlichen Song-Dynastie geboren, war Yue Fei (1103-1142 n.Chr.) nicht nur für seine militärischen Erfolge, sondern auch für seine hohen ethischen Maßstäbe bekannt. Dadurch, dass die Biographen der alten Zeit seine Geschichte erzählten, und ihm ein Tempel zum Andenken gewidmet wurde, ist Yue Fei in der chinesischen Überlieferung ein dauerhaftes Symbol für Loyalität.

Als Yue Fei mündig wurde, drangen in China von Norden die Jurchen ein und der Kaiserhof benötigte verzweifelt fähige Krieger. Yue Fei stand vor einem Dilemma: Einerseits wollte er gegen die Eindringlinge kämpfen und sein Land verteidigen, andererseits wollte er zurückbleiben und sich um seine alte Mutter kümmern. Zwischen den konkurrierenden chinesischen Tugenden der Loyalität und dem Respekt gegenüber den Eltern hin und hergerissen, wusste er nicht, was er tun sollte.

Um ihn zu ermutigen, forderte ihn seine Mutter auf, sein Hemd abzunehmen. Dann tätowierte sie ihm vier chinesische Schriftzeichen auf den Rücken jing zhong bao guo - „Diene dem Land loyal“. Yue Fei war nun in der Lage, sowohl den Wunsch seiner Mutter als auch seine Pflicht, dem Land gegenüber zu erfüllen und begab sich sofort in den Kampf.

Im Jahr 1127 griffen die Jurchen die nördliche Song-Hauptstadt Kaifeng an, nahmen den Kaiser, seinen Vater und hunderte von Palastbeamten gefangen. Der jüngere Bruder des Kaisers entkam, überquerte den Yangtze-Fluss und begründete die südliche Song-Regierung.

Obwohl sich die Streitkräfte der Song zurückzogen, war Yue Fei im Kampf ungeschlagen und wurde zu einem nationalen Symbol der Hoffnung in diesen schwierigen Zeiten. Einmal schlug er mit nur 500 Mann 100.000 Soldaten der Jurchen, sodass sie fliehen mussten.

Neben seinem Mut und seinen militärischen Fähigkeiten war Yue Fei berühmt dafür, die Zivilbevölkerung zu schützen und sich um seine Soldaten außerhalb des Schlachtfelds zu kümmern. Er war streng mit seinen Soldaten und verbot ihnen, das gewöhnliche Volk in den Städten, durch die sie zogen, auszunutzen.

Mehrere Jahre, nachdem die neue südliche Song-Dynastie begründet war, wurde Yue Fei losgeschickt, um einen Aufstand niederzuschlagen. Er tat dies, nachdem die Rebellion jedoch unterdrückt war, befahl ihm der südliche Song-Kaiser, jeden in der Stadt zu exekutieren. Yue Fei zögerte und bat inständig, dass die Leben der normalen Bürger verschont werden sollten. Schließlich überzeugte er den Kaiser davon, nur diejenigen zu exekutieren, die den Aufstand angezettelt hatten. Die Bevölkerung der Stadt bedankte sich bei Yue Fei und dem Kaiser und überreichte ihm zur Feier seiner Fürsorge für das Wohlergehen der Menschen sowie seiner Ergebenheit gegenüber dem Thron eine Fahne mit der Aufschrift: „Die höchste Loyalität von Yue Fei“.

Yue Fei kümmerte sich außerdem zutiefst um seine Männer. Wenn sie krank wurden, dann verabreichte er ihnen persönlich die Medizin. Wenn sie im Kampf starben, dann half er ihren Familien. Wenn er Belohnungen vom Kaiserhof erhielt, dann teilte er den Reichtum mit seinen Soldaten.

Doch die Errungenschaften Yue Feis waren auch Anlass zu Neid unter verschiedenen Beamten in der Nähe des Kaisers, die ihm erfolgreich einredeten, dass Yue Fei so weit von der Hauptstadt entfernt mächtig und gefährlich werden könnte. Und so wurde Yue Fei gezwungen, in den Palast zurückzukehren und musste die Gebiete verlassen, die er vor erneuten Eroberungen von feindlichen Armeen abgesichert hatte. Yue Fei soll gesagt haben: „Die Anstrengungen von zehn Jahren blitzartig zugrunde gerichtet.“

Leider endeten die Schwierigkeiten des Generals nicht mit seiner Rückkehr in den Palast. Yue Fei wurde seiner ganzen Macht enthoben und ein Jahr später von einem Magistraten namens Qin Hui aufgrund von erfundenen Anschuldigungen zum Tod verurteilt. Yue Fei war 39 Jahre alt.

Der Shen Yun-Tanz „Die Loyalität des Yue Fei“, der die Geschichte erzählt, wo Yue Feis Mutter die Worte auf den Rücken ihres Sohnes tätowiert und der General seine Truppen anführt, zählt seit langem zu den Lieblingsstücken der Fans.

Mulan
Die Song-Dynastie
Qiang - Speer
Mulan
Der Yang-Clan und Mu Guiying - Chinas Amazonen
Der große General Han Xin
Der Dichter Li Bai
Die Terrakotta-Krieger